CREATING REALISTIC TRAINING ENVIRONMENTS

Didaktischer Escape Room bei Intertraining

Es kann Ihnen eigentlich nicht entgangen sein: Escape Rooms sind in. In einem Escape Room wird man im wahrsten Sinne des Wortes eingesperrt. Im Raum finden sich zahlreiche Hinweise, mit deren Hilfe man einen Code knacken kann. Mit diesem Code kann man entkommen… Ein Escape Room kann aber nicht nur spannend, sondern auch überaus lehrreich sein! Wie wäre es, wenn Sie einen Escape Room bei einem Training für betriebliche Ersthelfer nutzen könnten? 

FireWare realisierte zusammen mit Intertraining den ersten Escape Room für betriebliche Ersthelfer! In 4 vollkommen interaktiven Räumen werden die Kursteilnehmer mit Rätseln zu den Themen Brand, lebensrettende Maßnahmen, Kommunikation und Räumung konfrontiert. Im Mittelpunkt steht dabei das Erlebnis. Eine Sache können wir Ihnen versprechen: Langweilig und einfach ist es bestimmt nicht! In den Räumen können die Kursteilnehmer die richtigen Antworten suchen und so den Code knacken, um zu entkommen. Intertraining verleiht der Ausbildung betrieblicher Ersthelfer in den Niederlanden mit diesem Escape Room eine vollkommen neue Dimension.

Einmalig an dem Entwurfsverfahren ist, dass die bereits vorhandenen Kunden von Intertraining mithilfe kleiner Konzeptfilme schon einen Eindruck von dem Escape Room bekamen. Anhand des abgegebenen Feedbacks wurde der Entwurf in der Umsetzungsphase noch stärker an die Zielgruppe angepasst. Diese Arbeitsweise hat allen Parteien gut gefallen!

Speziell für diese Anwendung entwickelte FireWare einen Escape Room-Controller. Dieses Herzstück der Installation sorgt für die komplette Steuerung und Überwachung der 4 aneinander gekoppelten Räume. Der Kursleiter kann die gesamte Installation über einen iPad bedienen. Jeder Raum ist mit Kameras ausgestattet, mittels welcher die Handlungen der Kursteilnehmer verfolgt werden können. Dauert es zu lange? Dann kann der Kursleiter Tipps geben, die auf Monitoren in den Räumen angezeigt werden.

Das Erlebnis wird mithilfe diverser Spezial-, Licht- und Geräuscheffekte sowie Projektionen erzeugt. Die Installation hat zwei Einstellungen: eine Kurseinstellung, bei der die didaktischen Aspekte im Vordergrund stehen, und eine Escape Room-Einstellung, in der die Installation mehr in der Art eines traditionellen Escape Rooms funktioniert. Zum Beispiel für Anwendungen zur Teambildung.

Im Brandraum werden die Themen behandelt, die sich auf diesen Teil des Kurses für betriebliche Ersthelfer beziehen. An die Reihe kommen die Funktionsweise von Rauchmeldern, Brandklassen, CO und Löschmittel. Mithilfe von Touchscreens, Knöpfen und Lautsprechern lässt sich der Code schließlich knacken, so dass man in den nächsten Raum gelangen kann.

Dieser nächste Raum behandelt die Aspekte lebensrettender Maßnahmen. Mit Projektionen auf Puppen werden diverse Verletzungen simuliert. Der Kursteilnehmer soll nun die richtigen Antworten geben. Und zwar innerhalb der vorgegebenen Frist…

Im Kommunikationsraum wird der Kursteilnehmer mit sehr vielen Informationen konfrontiert. Er muss die richtigen Daten herausfiltern, um die für einen betrieblichen Ersthelfer relevanten Fragen zur Kommunikation gut beantworten zu können.

Das Thema des letzten Raums heißt Räumung. Der Kursteilnehmer schaut aus Godzilla-Perspektive in ein brennendes Gebäude. Wenn man die Puzzles richtig löst, kann das Gebäude geräumt werden. Im Anschluss kann der Kursteilnehmer tatsächlich aus dem Escape Room entkommen!

Möchten Sie mehr über Intertraining erfahren?: www.intertraining.nl

Möchten Sie mehr über die Geschichte der Escape Rooms erfahren? Schauen Sie dann in die Wikipedia:  https://nl.wikipedia.org/wiki/Escape_room

Möchten Sie auch einen didaktischen Escape Room? Dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen gern weiter!

Sehen Sie sich das Video an

GRUNDWERTE

Inspirierend zusammenarbeiten

Kreativ

Zuverlässig

Nachhaltig

Authentisch

Exzellent