CREATING REALISTIC TRAINING ENVIRONMENTS

Zwei temporäre Übungszentren für die „Grundprinzipien“ für die Sicherheitsregion Haaglanden

Zwei temporäre Übungszentren für die „Grundprinzipien“ für die Sicherheitsregion Haaglanden

Es kann niemandem bei den Feuerwehren in den Niederlanden entgangen sein. Die Grundprinzipien sind „HOT“. Extra, um diese Grundprinzipien zu üben, durfte FireWare dabei helfen, zwei temporäre Übungslocations für die Sicherheitsregio Haaglanden einzurichten.

Eine der provisorischen Übungslocations wurde in einer industriellen Umgebung eingerichtet. Die andere Übungslocation befand sich in einem Wohnhaus. Beide Übungsobjekte waren vollgepfropft mit Szenarien. So konnte jeder Feuerwehrposten, der sich hier zur Übung einfand, seine Auswahl aus dem „Menü“ der Übungsziele und Szenarien treffen.

Objektsättigung vermeiden: ein existierendes Gebäude zu einem Übungsstandort umbauen

Nichts ist für einen Lehrgangsteilnehmer langweiliger als eine Übungsumgebung mit einer extrem hohen Vorhersehbarkeit. Bei FireWare nennen wir dieses Phänomen Objektsättigung. Darauf reagiert die Sicherheitsregion Haaglanden seit einigen Jahren mit der temporären Einrichtung bestehender (leerstehender) Gebäude als Ausbildungszentrum. Diese temporären „Pop-up“-Übungszentren bleiben für etwa sechs Monate bestehen. Während dieser sechs Monate dürfen alle Posten und Teams aus der Region darin üben. Dies bringt enorme operationale Vorteile. Beispielsweise können die Szenarien stehenbleiben. Darüber hinaus kann der Inszenierung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Dies verbessert das Vorstellungsvermögen.

Nicht das erste Rodeo

FireWare und die Sicherheitsregion Haaglanden arbeiten seit mehreren Jahren eng zusammen, um temporäre Übungslocations zu realisieren. Für Übungen mit dem TLF-4, O-Bundles, THV (Technische Hilfeleistung), TGB (Abwehr von Terrorismusfolgen) und multidisziplinären Einsätzen wurden bereits spezielle Locations errichtet. In diesem Jahr waren die Grundprinzipien der Brandbekämpfung an der Reihe. Die Inszenierungsteams der Sicherheitsregio Haaglanden und FireWare arbeiten dabei bei der Vorbereitung, Umsetzung und Abrundung im Team zusammen.

Ein Menü mit Übungszielen und Szenarien

Nicht jeder Posten oder jede Mannschaft hat den gleichen Übungsbedarf. Die Sicherheitsregion möchte daher die Anpassung erleichtern. Es wurden verschiedene Szenarien aufgestellt, aus denen eine Auswahl getroffen werden konnte:

  • Innehalten und nachdenken
  • Außenerkundung
  • In geduckter Haltung voranschreiten
  • Anti-Ventilation: der Smoke Stopper
  • Kühlvermögen
  • Mittleres Brandszenario

Jedes dieser Szenarien könnte entweder in einer Wohnumgebung oder in einer industriellen Umgebung geübt werden. Natürlich mit den begleitenden Umständen, Dilemmata und Kontexten. Falls gewünscht, könnten die Szenarien erschwert werden. Auf diese Weise war es fürjedes Team möglich, seine eigene Übung zusammenzustellen und die angestrebten Ziele zu erreichen.

Extrem realistisch Inszenieren

Da die Locations über einen längeren Zeitraum stehenblieben, gab es Zeit und Raum, um einer realistischen Inszenierung mit interaktiver Steuerung viel Aufmerksamkeit zu schenken. Anhand der speziellen Inszenierungskarten konnten die Ausbilder, das Übungspersonal und die Streckenkoordinatoren die Szenarien und Inszenierungen sehr schnell nachvollziehen. Sie mussten sich zum Beispiel nicht um die Inszenierung kümmern und konnten sich hauptsächlich auf die Lehrgangsteilnehmer konzentrieren.

Unter anderem durch den Einsatz der Cumulus und Stratus Rauchmaschinen konnte eine äußerst realistische Rauchschicht erreicht werden. Eine dicke Rauchschicht hoch im Raum, mit der optischen Täuschung von schwarzem Rauch. Ideal für Übungen, bei denen ein Vorankommen in geduckter Haltung gefordert wird, und die Verwendung des Smoke Stoppers während eines Anti-Ventilations-Szenarios.

Durch den Einsatz mehrerer Phoenix Silkflames, Feuerglut-Spots und Vesta Löschtrainer konnten die unterschiedlichen Brandlasten gut simuliert werden. Die Soundboxen lieferten ein realistisches Klangbild.

Die Simulationsspezialisten von FireWare haben dafür gesorgt, dass die Fenster so lackiert wurden, dass die Rußablagerungen und die Feuchtigkeitsstreifen bei einer Erkundung im Freien deutlich zu sehen waren. Stück für Stück Inszenierungen nach dem Motto „What you see is what you get“. Ein Überschlag sah wirklich wie ein Überschlag aus. Und das Beste: Die Gebäude wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die gesamte Inszenierung wurde zerstörungsfrei durchgeführt.

Unerwartete Umstände: schnelles Umschalten

In die Szenarien wurden verschiedene Elemente eingeführt, um die Übung zu „steuern“. Stellen Sie sich einen immobilen Patienten mit krankhafter Fettleibigkeit vor, der mehr als 180 Kilogramm wiegt. Oder eine Reihe sehr wertvoller Kunstobjekte, die sich in einer Galerie im Industriegebäude befinden. Aber auch der Einsatz von Nutztieren. Denn was soll mit den Hühnern im Hühnerstall passieren? All dies sind ungewöhnliche Elemente in einer Übung, die, wenn sie richtiger ausgeführt werden, der Übung eine zusätzliche Dimension verleihen können.

Koordination zwischen Szenario und Inszenierung

Das Team der Sicherheitsregio Haaglanden hat sich ein wunderbares Konzept voller sehr schöner Szenarien einfallen lassen. Durch die kontinuierliche Koordination von Szenario und Inszenierung entsteht am Ende ein wunderbares Ergebnis. Diese Koordination stellt sicher, dass die Objekte möglichst in ihrem „echten“ Zustand verwendet werden. Das gesamte Team hat sich nach Kräften bemüht, um den Satz „Stell dir vor, das ist ein…“ zu vermeiden. Und das hat sich gelohnt!

Vollwertige Übungslocation vor Ort

Neben Szenarien und Inszenierungen gehört zu einer temporären Übungslocation noch viel mehr. Dazu gehören Parkplätze, aber auch eine entsprechende Räumlichkeiten für die Nachbesprechung. Diese wurden an beiden Standorten mit Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten realisiert. Indem auch alle Randbedingungen beachtet wurden, wurde eine vollwertige Übungslocation vor Ort geschaffen!

Das schmeckt nach mehr

Das FireWare-Team blickt mit der Sicherheitsregion Haaglanden auf ein tolles Projekt zurück. Es juckt schon wieder in den Fingern, die nächste temporäre Übungslocation einzurichten.

Wenn Sie sich nach der Lektüre dieses Artikels denken: „so ein temporäres Übungszentrum ist auch etwas für uns!“, wenden Sie sich bitte an FireWare. Wir helfen gerne. Und es ist nicht unser erstes Rodeo…

GRUNDWERTE

Inspirierend zusammenarbeiten

Kreativ

Zuverlässig

Nachhaltig

Authentisch

Exzellent