CREATING REALISTIC TRAINING ENVIRONMENTS

Neuer Schneideplotter bei FireWare: Harry Plotter

Neuer Schneideplotter bei FireWare: Harry Plotter

In dieser Woche haben wir uns einen neuen Schneideplotter zugelegt. Mit diesem können wir jetzt computergesteuerte Ausschnitte aus Papier, Pappe, Aufkleberpapier und Folien herstellen!

Der nützliche Harry

Mit dem Zugang des neuen Schneideplotters erweitern wir unsere Druckoptionen. Beispielsweise werden wir das Gerät für die Produktentwicklung und für die Erstellung von Falz- und Maßstabsmodellen einsetzen. Das ist sehr praktisch! Aus diesem Grund wurde unserer Neuerwerbung nach alter FireWare-Tradition schnell ein passender Name zugewiesen. Lernen Sie Harry Plotter kennen! 😉

Auch das FireWare-Team besucht Erste-Hilfe-Kurse

Jeden Tag tun wir unser Bestes, um Lösungen auszudenken, mit dessen Hilfe Hilfskräfte sachverständiger werden und bleiben. Natürlich wollen wir bei Unglücken und Unfällen auch selbst unseren Mitmenschen helfen können. Es ist Zeit für einen schönen Erste-Hilfe-Kurs für das FireWare-Team!

Der in den Kreisen der niederländischen Hilfskräfte sehr bekannte Vincent Peters hat uns drei Abende lang in die wunderbare Welt der Ersten Hilfe entführt: lebensrettend handeln, Verbände anbringen, alarmieren und viele andere Themen, die man von einem selchen Kurs erwarten kann. Eine echte Herausforderung für Vincent, denn neben dem Lerninhalt wurde auch auf alle Komponenten geachtet, die wir brauchen, um unsere Arbeit noch besser zu machen: die realistische Inszenierung!

Die Kursabende fanden unmittelbar nach der Arbeit statt. Zuerst haben wir uns in Ruhe die Zeit genommen, um mit uns allen zu kochen und zu essen, aber danach ging es los. Es war natürlich sehr schön, in unserem eigenen F.I.I.T. geschult zu werden. Alle Teammitglieder haben bestanden und sind jetzt Inhaber eines schönen Erste-Hilfe-Diploms!

Schulausflug der Grundschule De Zilvermeeuw

Am Freitag, dem 14. Juni 2019 fand bei FireWare eine fröhliche Invasion von 27 Kindern statt. Die Grundschule De Zilvermeeuw organisiert jedes Jahr einen Schulausflug, an dem sowohl die Eltern als auch die Umgebung beteiligt sind. In diesem Jahr war das Thema Natur und Feuerwehr. Sehr schön, dass Fräulein Vera sich an uns gewandt hat, um uns in diesen Schulausflug einzubinden!

 

Kikker

Die Kinder waren in der Schule schon eine Weile mit den Geschichten von Kikker, einem Frosch, beschäftigt. In unserem kinderfreundlichen F.I.I.T. konnten die Kinder die Geschichten von Kikker nicht auf einem einzigen Bildschirm sehen, sondern auf drei Bildschirmen. Die Kinder wurden auch geschminkt und es gab einen großen Hasen, mit dem sie in einer Froschlandschaft ein Foto machen konnten. Aber FireWare wäre nicht FireWare, wenn keine auf die Feuerwehr bezogenen Aktivitäten auf dem Programm gestanden hätten!

 

Natur und Feuerwehr

Das Thema Natur und Feuerwehr war uns auf den Leib geschnitten. So durften die Kinder ein echtes Feuer auf unserer Vesta löschen. Dies ging natürlich unter der Anleitung eines echten Feuerwehrmannes, unseres Produktspezialisten Merijn. Außerdem konnten die Kinder ihr Lieblingskuscheltier aus dem Baum retten und als krönender Abschluss durften die Kinder nach einem leckeren Mittagessen eine Runde auf dem Feuerwehrauto drehen (mit Martinshorn!).

 

Nicht nur die Kinder hatten einen herrlichen Tag, sondern auch wir haben ihn genossen! Dass unser Büro auch mal zu einem Spielplatz werden kann, wurde mit diesem Schulausflug einmal mehr bewiesen.

Besser ein guter Nachbar als ein entfernter Freund!

Bedrijvendag FireWare

De Stek in Wieringerwerf ist ein kleiner, gemütlicher und informeller Gewerbepark. Wir bei FireWare sind sehr froh, dass wir uns hier niederlassen konnten. Die Unternehmer dieses Gewerbeparks kommen einige Male im Jahr zusammen, um in einem informellen Rahmen miteinander zu sprechen und sich zu beraten.

Ausstrahlung, Nachhaltigkeit schaffen, Sichern und Unterstützung

Heute durfte FireWare das Treffen organisieren. In unserem neu eingerichteten Brainstorming-Raum mit Lego Serious Play-Tischen haben wir ein Gespräch über das Erscheinungsbild des Gewerbeparks, die Schaffung von Nachhaltigkeit, Sicherheit und darüber geführt, wie wir uns gegenseitig helfen und unterstützen können.

Es war sehr schön, dass die Gemeinde Hollands Kroon eine Delegation geschickt hatte. Es war wieder eine großartige Gelegenheit, einen unserer Grundwerte, die inspirierende Zusammenarbeit, in die Praxis umzusetzen!

Erster Schritt In Richtung Neuer Showroom

Wir bauen um bei FireWare! Und der erste Schritt ist getan: Es wird eifrig an Decke und Kabelkanälen für den neuen Showroom geschraubt. Wenn der Raum dann fertig ist, können Sie sich hier eine große Auswahl aus unserem Sortiment anschauen. Sehen Sie mit eigenen Augen, wie viel Nebel die Nebelmaschinen machen, und welchen Effekt eine gute Inszenierung hat, oder fühlen Sie selbst, wie schwer die Übungsdummies sind.

Eine Demonstration von allem, was mit Löschen zu tun hat, erhalten Sie weiterhin in unserem eigens entworfenen Raum, in dem wir drinnen Wasser und echtes Feuer einsetzen können.

Unsere Neuigkeiten finden Sie auf der Website oder auf Facebook. So bleiben Sie über alle Umbauarbeiten auf dem Laufenden!

Alteisen Fuer Feuerwehr Ohne Grenzen

Oud ijzer-1
Oud ijzer-2

Der Behälter mit Alteisen ist wieder fast voll! Nicht mehr lange, dann können wir wieder einen schönen Beitrag für Feuerwehr ohne Grenzen leisten. Alles dank gespendeter alter Übungsmaterialien. Denn sogar die Materialien, die nicht mehr funktionieren, sind noch zu etwas gut. Sie werden auseinandergenommen, und alles wird sortiert. Den Erlös aus z. B. altem Kupfer und Eisen spenden wir dann an Feuerwehr ohne Grenzen.

Haben Sie noch alte Übungsmaterialien daliegen? Bringen Sie sie unbedingt nach Wieringerwerf, oder schicken Sie sie uns. Dann sorgen wir dafür, dass sie noch zu etwas nütze sind.

Danke!

Sehr geehrte Kunden von FireWare,

heute ist mein letzter Tag! Ich treffe eine neue Herausforderung und ich freue mich schon sehr darauf. Auch wenn es natürlich schade ist, dass dies ein Abschied von FireWare bedeutet.

Vielen Dank an euch alle!

Irma L’Abée

ARGENTINA

20160707-Argentina-1
20160707-Argentina-2
20160707-Argentina-3

Am 7. Juli war eine argentinische Delegation von Feuerwehrkommandanten zu Besuch bei unserem Händler Hobrand in Tiel. FireWare durfte einen Vortrag über realistische Szenarien halten.

Insbesondere die Erzeugung realistischer Rauchschichten mit der Cumulus-Rauchmaschine war ein echter Blickfang für die Teilnehmer. Neben umfangreichen Demonstrationen wurde auch näher auf die Philosophie von FireWare bei der Erzeugung realistischer Übungsumgebungen eingegangen. Kurzum: ein toller inspirierender Tag für jedermann!

TEAMBUILDING 2018

Bedrijfsuitje Camperduin-1
Bedrijfsuitje Camperduin-2
Bedrijfsuitje Camperduin-3
Bedrijfsuitje Camperduin-4
Bedrijfsuitje Camperduin-5
Bedrijfsuitje Camperduin-6
Bedrijfsuitje Camperduin-10
Bedrijfsuitje Camperduin-12

Um dafür zu sorgen, dass FireWare die Qualität bietet, die Sie gewöhnt sind, arbeiten wir kontinuierlich an unserem Team. Schließlich ist es die enge Zusammenarbeit miteinander, die für ein cooles Endprodukt und ein supergeiles Projekt sorgen.

Das bedeutet, dass die Atmosphäre und der Umgang miteinander für FireWare im Mittelpunkt stehen. Um dies auf ein höheres Niveau zu bringen und dafür zu sorgen, dass wir mit dem ganzen Team noch mehr Inspiration bekommen, um coole Dinge entwickeln zu können, haben wir am Freitag, dem 01. Juni 2018, mit dem gesamten Team einen Tag mit Entwicklung, Sport und Spiel veranstaltet.

Wir begannen den Tag mit dem Workshop unter Einsatz von LEGO® SERIOUS PLAY®. In diesem Workshop wurden zentrale Fragen gestellt, auf die jeder für sich die Antwort ausgearbeitet hat, indem er etwas mit Lego gebaut hat. Dies ist eine unglaublich gute Art und Weise, dafür zu sorgen, dass jeder seinen eigenen Beitrag hat und darüber etwas sagen kann. Man sieht buchstäblich an den Strukturen, ob man auf einer Linie ist oder ob man eben gerade in bestimmten Punkten unterschiedlicher Auffassung ist.

Es wurde betrachtet, wie es zurzeit um FireWare steht und wie wir in Zukunft dafür sorgen können, dass es FireWare noch bessergeht. Abgesehen von den Einblicken, die der Workshop voneinander und über FireWare geliefert hat, war es vor allem unglaublich schön, ihn durchzuführen! Dieser Workshop wurde denn auch vom gesamten Team mit großer Begeisterung aufgenommen!

Nach einem ausgedehnten Mittagessen wurde es Zeit für das Nachmittagsprogramm. Angesichts der Tatsache, dass wir selbst Flucht- und Einbruchsräume entwickeln, schien es für den Aktivitätenausschuss eine gute Idee zu sein, bei jemand anderem in den Kochtopf zu gucken. In diesem Fall betraf es einen Einbruchsraum am Strand in Camperduin (Nordholland). Die Teams wurden aufgeteilt und der Wettbewerb konnte beginnen.

Nach einem Nachmittag voller spannender Aufträge und der notwenigen Dosis Unterhaltung glückte es den ersten Teams um nach innen vorzudringen, wo ein leckerer Snack auf sie wartete. Nachdem die ersten Getränke getrunken waren, war natürlich die Zeit für die Preisverleihung gekommen. Sofort danach folgte noch ein schöner Grillabend.

Wir hatten einen supergeilen Tag und stehen mit dem ganzen FireWare-Team gern für Sie bereit.

FireWare ist ein Vertreter von LEGO® SERIOUS PLAY®. Fragen Sie uns ruhig nach den Möglichkeiten.

15 Jahre FireWare

Was für ein schönes Fest!

Am Freitag, dem 5. Oktober 2018 herrschte bei FireWare eine geheimnisvolle Betriebsamkeit... Es wurde eine Überraschungsparty zum 15-jährigen Bestehen von FireWare vorbereitet!

Sef und Jacqueline wurden als allem rausgehalten und bekamen lediglich den Auftrag, um 16:00 Uhr mit den Kindern anwesend zu sein. Das komplette Team sorgte mit den Familien für einen warmen Empfang. Es war ein Festzelt aufgebaut, das mit Luftballons geschmückt war. Es gab Häppchen und Getränke und sogar eine Hüpfburg für Kinder! Nach einer netten Ansprache von Merijn wurde im Namen der Mitarbeiter eine Gedenktafel überreicht, die einen schönen Platz an der Wand bekommen wird.

Ein köstliches Barbecue mit perfekt zubereitetem Fleisch und Vega-Gerichten von Frans rundete das Fest ab. Es war ein toller Abend mit einem tollen Team!

Djoeks Geburtstag

Djoek-jarig

Unser vielleicht treuester Mitarbeiter ist heute sowohl 12 Jahre alt geworden und feiert auch seine 12 Jahre im Dienst! Immer zum Kuscheln bereit, sorgt sie eine entspannte Atmosphäre in der Firma, indem sie ausgestreckt im Büro schläft! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!

IN DER ZEITUNG!

FireWare speelt met vuur in de krant NHD

Letztes Wochenende gab es einen schönen Artikel über FireWare im Noord Hollands Dagblad. Jan Mol bedankt sich für die schöne Wiedergabe des Gesprächs.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier als pdf: 180519 artikel NH dagblad

Letztes Wochenende gab es einen schönen Artikel über FireWare im Noord Hollands Dagblad. Jan Mol bedankt sich für die schöne Wiedergabe des Gesprächs.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier als pdf: 180519 artikel NH dagblad

FIREWARE HÄNDLERTAGE 2018

Inspirierend zusammenarbeiten: das ist eine der wichtigsten Kernwerte von FireWare. Um dies zu zeigen, organisierte FireWare in der vergangenen Woche die Händlertage: 17 Personen aus 8 Ländern kamen in Wieringerwerf zusammen, um voneinander zu lernen und inspiriert zu werden!

Im Mittelpunkt stand die Frage: Wie können wir Hilfskräfte auf der ganzen Welt dabei helfen, fachkundig zu werden und zu bleiben? Am ersten Tag wurden viele Projekte aus unserem Projektportfolio besprochen. Die Feuerwehr Friesland (Brandweer Fryslân) sorgte sogar dafür, dass das Chamäleonrennen für alle Teilnehmer live zu verfolgen war.

Der Grillabend, der für Dienstag geplant gewesen war, fiel ein wenig ins Wasser. Aber Dank dem Improvisationstalent des Kochs Erwin des Klippers Succes gab es ein vorzügliches Essen. Nach dem Abendessen wurden die Teilnehmer durch die Rettungswache der Königlich-niederländische Rettungsgesellschaft (KNRM) in Medemblik geführt. Für die Liebhaber gab es auch die Möglichkeit, eine Fahrt auf dem Ijsselmeer zu unternehmen. Die Informationen, die die Teilnehmer an diesem Abend mitnahmen, waren sehr von Nöten: der nachfolgende Abendauftrag bestand nämlich daraus, eine richtige Übung der KNRM und der Feuerwehr Medemblik auszuarbeiten'

An Mittwoch gab es ein gediegenes Inszenierungstraining. Dabei wurden die Händler für die Verwendung der nigelnagelneuen PANDORA, des PHOENIX und des FIRESPOTS geschult. Am Abend wurde das Gelernte gleich in die Praxis umgesetzt, indem 4 schöne Einsätze für die KNRM und die Feuerwehr Medemblik auf dem Gebiet der Schiffsbrandbekämpfung inszeniert wurden. Der Abend wurde mit der Spende einer schönen MOB-Übungspuppe an die KNRM abgeschlossen. Wir wissen sicher, dass dies der KNRM dabei helfen wird, fachkundig zu werden und zu bleiben!

Der letzte Tag stand im Zeichen der Zukunft und Entwicklung unserer Händler. Zusammen segeln auf dem Ijsselmeer, um sich noch besser kennenzulernen, um dann vor Anker zu gehen und zusammen einem Lego Serious Play-Workshop zu folgen: Mit wiederum phantastischen Einsichten!

Wir blicken zurück auf ein paar phantastische, inspirierende Tage. Wir bedanken uns für die Hilfe die uns zuteilgeworden ist, beim Regatta Centre Medemblik, bei RV Hollandia, der Feuerwehr Medemblik, der KNRM Medemblik, beim ganzen Team von FireWare, bei Roger Schoenmakers, der Besatzung der Succes, der Feuerwehr Friesland (Brandweer Fryslân), aber auch bei allen Händlern, die nicht die Mühe gescheut haben, um nach Wieringerwerf zu kommen.

Brainstorming mit LEGO SERIOUS PLAY bei FireWare

LEGO®Serious Play® ist ein bewährtes Tool für Innovationsprozesse, die Produktentwicklung, zur Auswertung, Teambildung, Visionsentwicklung, für Strategiethemen und vieles mehr. Mit Hilfe der berühmten LEGO-Steine gehen die Teilnehmer an die Arbeit, um neue Einsichten zu gewinnen und voneinander zu lernen.

Nach einer intensiven Schulung in Kopenhagen durch die Gründer von LSP, Robert Rasmussen und Per Kristiansen, ist Sef Hendrickx jetzt zertifizierter LEGO Serious Play Facilitator (LSP) bei FireWare. Bei FireWare findet sich LEGO jetzt auf jedem Schreibtisch und die LSP-Methode wird intern und extern für kundenspezifische Sitzungen verwendet. Der Brainstorming-Raum wird in Kürze umfassend umgestaltet, um die LSP-Methode noch besser nutzen zu können. Natürlich kann auch vor Ort beim Kunden gearbeitet werden.

Das Schöne an der LSP-Methode ist, dass sie Menschen verbindet: Jeder kann mit LEGO etwas bauen. Hierdurch wird es möglich, das kollektive Wissen einer Organisation einzusetzen, um ein Problem oder eine Herausforderung anzugehen: Unabhängig davon, von welcher Ebene der Organisation jemand kommt. Jeder trägt buchstäblich einen Stein zur Lösung bei!

Während einer LSP Session werden 3-dimensionale Modelle mit LEGO Steinen gebaut. Diese Modelle enthalten eine oder mehrere Metaphern, die vom Erbauer erläutert werden. Die anderen Teilnehmer und der Moderator können natürlich Fragen dazu stellen. Es können auch Verbindungen zwischen den verschiedenen Modellen der verschiedenen Teilnehmer hergestellt werden: Dies liefert neue Einsichten!

Jeder Teilnehmer erhält vom Moderator die gleiche Herausforderung, etwas zu bauen. Jeder Teilnehmer bekommt die gleiche Zeit zum Bauen und jeder Teilnehmer erzählt seine Geschichte mit seinem Modell: So sind alle 100% involviert. Dies ist ein großer Unterschied zu anderen Methoden, bei denen oft nur immer die gleichen Leute sprechen.

Ein LSP-Workshop macht Spaß, fördert Kreativität, unterstützt die gemeinsam konzipierten Lösungen und ist vor allem eine gemeinsame Erfahrung.

Möchten Sie auch einen LSP-Workshop für ein Problem nutzen? Bitte kontaktieren Sie dann FireWare für weitere Informationen!

Neue energiesparende Brennwertheizung im Lager von FireWare

HR verwarming magazijn-1

Dass Nachhaltigkeit bei FireWare größte Bedeutung beigemessen wird, ist bekannt. Deshalb haben wir uns Ende Dezember 2017 um die Heizung in unserem Lager gekümmert. Unsere „alte“ Lagerheizung wurde durch eine moderne, umweltfreundliche Brennwert-Lagerheizung ersetzt.

Als Heizkessel sind Brennwertkessel schon seit einiger Zeit bekannt. Als direkt befeuerte Lufterhitzer sind sie relativ neu. Wir erwarten, mit dieser Anpassung eine Energieeinsparung von 35% im Vergleich zu unserer vorherigen Anlage erreichen zu können. Ein schöner Vorsatz für das Jahr 2018!

FireWare auf dem 4. International Safety Education Seminar [4. Internationales Seminar zur Sicherheitserziehung]

International Safety Education Seminar 2
International Safety Education Seminar 3
International Safety Education Seminar 4
International Safety Education Seminar

Das International Safety Education Seminar ist ein ‚internationales‘ und englischsprachiges Seminar, das alle zwei Jahre stattfindet. In diesem Jahr zum ersten Mal in den Niederlanden, nämlich: im Kongresszentrum Papendal in Arnheim. Die niederländische Feuerwehr, die Feuerwehrakademie (IFV) und die niederländische Stiftung zur Vermeidung von Brandverletzungen [Nederlandse Brandwondenstichting] übernehmen gemeinsam die Organisation. Auf dem International Safety Education Seminar treffen sich circa 150 Feuerwehrkollegen und Experten für Brandvermeidung aus verschiedenen Ländern zum Erfahrungs- und Wissensaustausch auf dem Gebiet des Brandsicheren Lebens. Behandelt werden Themen wie Personen, die nur in eingeschränktem Maße für sich selbst sogen können, die multikulturelle Gesellschaft, Jugend, Verhaltensänderungen und Effektmessungen. Das Programm, die Redner und weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.internationalsafetyeducationseminar2017.nl.

FireWare kreiert nicht nur realistische Übungsumgebungen, sondern realisiert auch interaktive Roadshows zur öffentlichen Sicherheit. Daher präsentiert sich FireWare auf dieser Veranstaltung mit einem Stand, an dem wir diverse verschiedene Lösungen vorstellen. Außerdem bringen wir zwei Fahrzeuge mit, nämlich den Red Alert der Sicherheitsregion Gelderland Süd und den „Ram de Vlam” [„Flammenrammer”] der Sicherheitsregion Nordholland Nord.

Hoffentlich sehen wir uns am 7. und 8. Juni auf dem 4. International Safety Education Seminar!

FireWare hilft in Zele beim RopaRun

FireWare helpt Zele tijdens de RopaRun 2
FireWare helpt Zele tijdens de RopaRun 3
FireWare helpt Zele tijdens de RopaRun 4
FireWare helpt Zele tijdens de RopaRun 6
FireWare helpt Zele tijdens de RopaRun 7
Fireware-helpt-Zele-tijdens-de-RopaRun-8
FireWare helpt Zele tijdens de RopaRun 9
FireWare helpt Zele tijdens de RopaRun

Wie in jedem Jahr bemüht sich die belgische Gemeinde Zele nach Kräften, die Läufer des RopaRun möglichst gastfreundlich zu empfangen. Das verwundert nicht, denn Zele ist bei diesem Sponsorenlauf mit 3 Teams (Team 147-Magnetrol, Team 182- De Koddelopers und Team 288- De Moerenlopers) vertreten.

Aber nicht nur die Teams aus Zele bekommen einen spritzigen Empfang: Für alle Teams wird es wieder bunt!

Der RopaRun ist ein über 500 Kilometer langer Staffellauf von Paris und Hamburg nach Rotterdam, in dem Menschen im Team eine sportliche Leistung erbringen, um so Geld für Krebspatienten zu sammeln. Daher lautet das Motto:

„Dort den Tagen Leben schenken, wo oft dem Leben keine weiteren Tage geschenkt werden können“

Schon seit 8 Jahren darf FireWare bei dieser Veranstaltung helfen. In diesem Jahr war das Thema  „kreuz und quer”. Die Feuerwehr von Zele hat ein herrlich „schiefes“ Schloss gebaut. Außerdem entstanden kleinere Schlösser mit Kinderspielen. Der Dorfplatz wurde wieder festlich geschmückt und der riesengroße DODO kehrte an seinen Platz zurück. All diese Elemente müssen natürlich beleuchtet und mit Rauch- und Feuereffekten ausgestattet werden. Das ist etwas, das FireWare gut kann.

Auch in diesem Jahr bekam das Team von FireWare wieder Hilfe bei der Beleuchtung: Aukes, JE-BHV und Profhire waren auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie und halfen, dieses schöne Ziel zu unterstützen. Die Atmosphäre war einfach toll: Menschen in themengerechter Verkleidung, ein DJ und ein fantastisch organisiertes Catering… . Es gab alles, was man für einen großartigen Durchlauf brauchte!

Wir von FireWare haben großen Respekt für alle Läufer und Ehrenamtlichen der RopaRun Stiftung. Aber auch für alle ehrenamtlichen Helfer in Zele. Es ist sehr inspirierend zu sehen, wie so viele Menschen an diesem so wichtigen Ziel gemeinsam arbeiten. So ist es eine große Ehre, ein Teil hiervon sein und einen kleinen Beitrag hierzu leisten zu dürfen.

Pfannkuchentag bei FireWare

Pannenkoekendag-1
Pannenkoekendag-2
Pannenkoekendag-3
Pannenkoekendag-4

Heute, am 24. März, ist Nationaler Pfannkuchentag. An diesem Tag backen Grundschulschüler im ganzen Land Pfannkuchen für ältere Menschen. In diesem Jahr beteiligten sich sage und schreibe 1.110 Schulen! FireWare stellte an diesem Morgen seine Küche für ein paar Schüler der Grundschule  De Zilvermeeuw zur Verfügung, die an diesem Vormittag für ihre Opas und Omas und die Senioren aus dem lokalen Altenheim Pfannkuchen gebacken haben… Und zum Dank bekam auch das Team von FireWare noch einen Stapel herrlicher Pfannkuchen! Wir blicken auf einen erfolgreichen Vormittag zurück und sind uns ganz sicher, dass alle Opas und Omas wahnsinnig verwöhnt wurden!

 

Weitere Informationen zum Pfannkuchentag finden Sie auf folgender Website: http://www.pannenkoekdag.nl

Die Marinefeuerwehr stellt bei FireWare einen Abrollcontainer für Feuerwehr ohne Grenzen auf

Marinebrandweer plaatst haakarmbak bij FireWare 2
Marinebrandweer plaatst haakarmbak bij FireWare 3
Marinebrandweer plaatst haakarmbak bij FireWare 4
Marinebrandweer plaatst haakarmbak bij FireWare

Heute brachte die Marinefeuerwehr aus Den Helder FireWare einen Abrollcontainer. Dieser Container wird als Lagereinheit für die Stiftung Brandweer Zonder Grenzen [Feuerwehr ohne Grenzen] genutzt. Altes Übungsmaterial kann bei FireWare abgegeben werden. Lässt es sich noch widerverwenden, dann wird es Feuerwehrkorps an Orten in der Welt zur Verfügung gestellt, die deutlich schlechter ausgestattet sind als die Niederlande. Kann das Übungsmaterial nicht mehr genutzt werden? Dann werden die Rohstoffe verkauft und der Erlös kommt ebenfalls zu 100% der Stiftung Feuerwehr ohne Grenzen zugute.

Die Stiftung Feuerwehr ohne Grenzen sammelt ihr Material in Tilburg. Mit diesem Container gibt es nun auch einen Sammelpunkt im Norden des Landes… Und der wird auch dringend gebraucht, denn immer mehr Organisationen verabschieden sich auf nachhaltige Art von ihrem alten Übungsmaterial (und anderen Feuerwehrgeräten). So spendete die Sicherheitsregion Nordholland Nord nicht nur bereits eine ganze Palette  Knisterkästen, sondern auch alte Atemluftgeräte mit Zubehör. Und dieses Material kann jetzt ordentlich gelagert werden!

Wenn der Container voll ist oder wenn ein passendes Projekt gefunden wurde, wird er abgeholt und nach Tilburg gebracht. Von dort aus werden die Geräte an die Projekte der Stiftung verteilt. So helfen wir gemeinsam und sorgen dafür, dass Ersthelfer auf der ganzen Welt Kompetenzen erwerben und qualifiziert bleiben können.

Es ist natürlich fantastisch, dass die Marinefeuerwehr bereit ist, einen überschüssigen Container so zur Verfügung zu stellen. Inspiriert Sie diese Initiative und möchten Sie auch einen Beitrag leisten? Geben Sie dann Ihr altes Übungsmaterial bei FireWare ab! Wir sorgen dafür, dass es in gute Hände kommt.

Realistisch oder abstrakt? FireWare präsentiert einen Vortrag beim Kongress des Reanimationsrats 2017

Reanimatiecongres-1
Reanimatiecongres-2
Reanimatiecongres-3

Was ist Realismus in einer Übung? Und welche Art von Design passt dazu am besten? Diese Themen behandelte Sef  Hendrickx von FireWare in einem Vortrag auf dem Kongress des niederländischen Reanimationsrats. Dieser 14. Kongress fand am 15. März 2017 im NBC statt.

Auf diesem Kongress waren neue Unterrichtsformen ein Thema. Was kann man mit VR und mit Augmented Reality machen? Wie lernen wir und wie wichtig ist das Spiel dabei? Was können wir mit Apps machen?

FireWare lieferte Beispiele von Inszenierungen, in denen die Umgebung möglichst echt nachgemacht war, konzentrierte sich aber auch auf Inszenierungen mit einer möglichst echten Simulation des Dilemmas. Diese Arbeiten basierten auf dem gedanklichen Konzept des „Homo Ludens“ oder „spielenden Menschen“.

Hierbei wurden neue Ausbildungskonzepte wie der Escape Room bei Intertraining, aber auch der interaktive Simulator für betriebliche Erste Hilfe bei FireControl mit den Besuchern geteilt. Wir dürfen behaupten, dass beide Konzepte große Begeisterung erfahren haben! Daher schauen wir auf einen sehr erfolgreichen Kongress mit vielen inspirierenden Rednern zurück.

Schönen Weihnachten und ein gütes Rutsch im Neujahr!

Wir wünschen Ihnen schönen Weihnachten und ein gütes Rutsch im Neujahr!

Zwischen Weihnachten und Neujahr genießen wir eine Woche Weihnachtspause . Wir sind von Montag, 2. Januar wieder da!

Zwei Mini-Flashover aus Baarn in Malaysia

Twee Baarnse Mini Flashovers in Maleisië 2
Twee Baarnse Mini Flashovers in Maleisië 3
Twee Baarnse Mini Flashovers in Maleisië 4
Twee Baarnse Mini Flashovers in Maleisië 5
Twee Baarnse Mini Flashovers in Maleisië 6
Twee Baarnse Mini Flashovers in Maleisië

Unser Vertragshändler in Malaysia, Tecsen Technologies, durfte der Fire & Rescue Academy Malaysia in Bau Sarawak zwei Mini-Flashovertrainer liefern. Dieses  Trainingszentrum zählt zu den fünf wichtigsten Trainingszentren des Malaysia Rescue Department, oder BOMBA.

Die Mini-Flashovertrainer kommen unter anderem zum Einsatz, um maßstabsgerecht realistische Backdrafts und Flashovers zu simulieren. Außerdem werden sie als Hilfsmittel bei den Unterrichtseinheiten zum Brandverlauf verwendet. Hauptsächlich wird der Mini-Flashovertrainer jedoch benutzt, da das Trainingszentrum die Kursteilnehmer besser vorbereiten möchte, bevor diese mit den tatsächlichen Flashover-Containern arbeiten dürfen.

Toll ist daran, dass die Feuerwehr Baarn den Mini-Flashovertrainer bei  FireWare eingeführt hat. Sie haben dieses Konzept entwickelt, um bei den Schulungen im „echten“ Flashover-Container einen größeren Lernerfolg zu erzielen. Dieser Film zeigt eine Einführung des „geistigen Vaters“ des Trainers,  Hans van Essen. FireWare hat aus diesem Konzept ein Produkt gemacht, dass sich in Serie produzieren lässt, damit mehr Notfallhelfer davon profitieren können.

FireWare ist wahnsinnig stolz darauf, bei der Einführung eines solchen Schulungskonzepts am anderen Ende der Welt mithelfen zu können. Schließlich lautet unsere Mission, dass wir dafür sorgen, dass  Notfallhelfer überall auf der Welt fachkundig werden und bleiben!

Team uit Argentinië op bezoek voor inspiratiesessie

 

Stimmen Sie mit ab: RED ALERT wurde für den Kommunikationspreis Nimwegen 2016 nominiert!

Communicatieprijs-2

Am Donnerstag, dem 10. November, wird zum zweiten Mal der Preis für das beste Kommunikationsprojekt der Region Nimwegen überreicht. Der RED ALERT, das Informationsfahrzeug der Sicherheitsregion Gelderland Süd, wurde hierfür nominiert. Die Feuerwehrleute vom 24-Stunden-Dienst haben ein fantastisches Projekt geliefert. Und wir durften ihnen dabei helfen. Wir bei FireWare sind hierauf natürlich wahnsinnig stolz!

Wir würden es ganz toll finden, wenn die Anstrengungen dieser begeisterten Gruppe von Feuerwehrleuten mit einem (wohlverdienten) 1. Platz belohnt würden. Helfen Sie daher mit, indem Sie sich an der Abstimmung beteiligen. Das können Sie hier machen:

https://communicatieprijsnijmegen.nl/deelnemers/14

Die Gewinner dieses Kommunikationspreises können mit ordentlich Publicity in der Presse rechnen. Wieder eine schöne Gelegenheit, um das Thema „Brandsicher Leben“ noch bekannter zu machen!

ROADSHOWS im Vereinigten Königreich und in Irland

Roadshows-1
Roadshows-2
Roadshows-3
Roadshows-4
Roadshows-5
Roadshows-6

In den Niederlanden haben sich realistische Inszenierungen in den vergangenen Jahren immer stärker durchgesetzt. Die vielen Kursteilnehmer wenden bei den Inszenierungstrainings das Erlernte in der Praxis an. Und das funktioniert! In naher Zukunft werden viel realistischere Szenarien eingerichtet.

Auch im Ausland hält man nach Möglichkeiten für realistische Inszenierungen Ausschau. Um Feuerwehrkorps aus dem Vereinigten Königreich und aus Irland zu inspirieren, organisierte Ruth Lee eine Roadshow. Auf diesen Shows erzählte Sef Hendrickx von FireWare mehr über die Möglichkeiten von realistischen Inszenierungen vor Ort.

Während der 3 Sitzungen in Dublin, Durham Tees Valley und Wallasey erfuhren die Besucher mehr über FireWares Philosophie und deren Anwendung in der Praxis. Es mutet fremd an, dass jeder Feuerwehrmann der Welt weiß, dass Rauch und heiße Luft aufsteigen, wohingegen die Rauchmaschinen oft horizontal zum Einsatz kommen! So ist es schön zu zeigen, dass das auch anders geht, zum Beispiel mit der Cumulus und der Stratus.

Wir blicken auf 3 schöne, sehr inspirierende Veranstaltungen zurück. Es ist wirklich toll, dass Ruth Lee die Mühe auf sich genommen hat, dies zu organisieren. Ein schöner Schritt, um Hilfeleistenden in aller Welt dabei zu helfen, Fachkompetenz zu erwerben und diese zu wahren!

Auch die Standorte, an denen wir zu Gast waren, das International Fire Training Centre, das Trainingscentrum des Flughafens von Dublin und das ESTC verdienen für ihre Gastfreundschaft großes Lob!

Wir bedanken uns bei Marc Melander für die Fotos.

Eine verbindbare Präsentationslösung zum Thema ‘Brandsicheres Leben’ für die Sicherheitsregion Nordholland Nord

Een-koppelbare-Brandveilig-Leven-presentatieoplossing-voor-Veiligheidsregio-Noord-Holland-Noord1
Een-koppelbare-Brandveilig-Leven-presentatieoplossing-voor-Veiligheidsregio-Noord-Holland-Noord2
Een-koppelbare-Brandveilig-Leven-presentatieoplossing-voor-Veiligheidsregio-Noord-Holland-Noord3

Eine Präsentationslösung, die „idiotensicher“ ist, die genauso gut im Foyer eines Altersheims wie am Strand von Texel bei Windstärke 5 stehen kann. Mit dieser Herausforderung kam  Dick Jongeneel von der Sicherheitsregion Nordholland Nord zu FireWare.

Für die diversen Projekte zum Thema „Brandsicheres Leben“ in der Region besteht ein großer Bedarf an einem Präsentationsmittel, das sich schnell einsetzen lässt. Die Lösung bot eine moderne Version des altmodischen Marktstands. Kompakt während des Transports, stark und einfach aufzubauen!

Die Form des Marktstands wurde gut durchdacht und deshalb können die Elemente aneinandergekoppelt werden. So kann man einen kleinen Stand mit einer Breite von 1,50 Metern machen oder auch einen breiteren, der beispielsweise 3 Meter misst. Damit kann die Sicherheitsregion Nordholland Nord die Präsentationslösung an jede Situation anpassen. Mit dem eingebauten Schutzzelt und Gewichten lässt sich der Marktstand sogar bei schlechtem Wetter verwenden. Und die maximale Belastung? Bis zu 300 kg pro Segment!

Auch diese Lösung entstand auf einer Sitzung im Brainstorming-Raum von FireWare. Haben auch Sie eine Herausforderung für uns? Kommen Sie dann einmal unverbindlich vorbei! Unser kreatives Team  entwickelt gern etwas für Sie, mit Ihnen zusammen!

17 Leute aus 9 Ländern veranstalten ein Brainstorming zum Thema Übungsmaterial

160915 Distributeursweek-1
160915 Distributeursweek-2
160915 Distributeursweek-3
160915 Distributeursweek-4
160915 Distributeursweek-5
160915 Distributeursweek-6
160915 Distributeursweek-7
160915 Distributeursweek-8

Eine inspirierende Zusammenarbeit ist für FireWare ein wichtiger Kernwert. Und wie gelingt Ihnen das besser, als wenn Sie mit einer großen Zahl von Vertriebspartnern ein Sparring zum Thema Übungsmaterial abhalten? Vom 5. – 8. September fanden in Wales die Ruth Lee / FireWare Vertriebspartnertage statt. Nicht weniger als 17 Personen aus 9 Ländern tauschten in informeller Atmosphäre Erfahrungen und Ideen untereinander aus.

Die zentralen Fragen für FireWare lauteten: „Wie können wir Ersthelfern weltweit besser helfen, Fachkompetenzen zu erwerben und fachkompetent zu bleiben?“, „Denkt man weltweit überall dasselbe über Übungen und Inszenierungsmaterial?“ und: „Wie können wir dafür sorgen, dass weltweit überall ein optimaler Service angeboten werden kann?“

Es war schwierig, darauf eine eindeutige Antwort zu finden. Neben vielen Übereinstimmungen gibt es von Land zu Land auch viele Unterschiede, die eine eigene und einzigartige Herangehensweise erforderlich machen. Dabei ist ein inspirierender, offener Dialog mit allen Teilnehmern enorm hilfreich. Die Herausforderung des Einen konnte oft schon der Andere lösen!

Kurz und gut: Eine inspirierende Woche mit vielen Dialogen, leckerem Essen (das gehört schließlich dazu), Sportsgeist und einer Reihe von schönen Ideen für neue Produkte, über die wir in Kürze gern mehr erzählen!

Das französische Team erhält Verstärkung von W.I. Consulting

WI Consulting versterking Franse team

Wir sind wahnsinnig stolz auf und glücklich über die Erweiterung unseres Vertriebsnetzes in Frankreich. Seit dem 9. September vertreibt auch W.I.Consulting unsere Produkte. Dieser Betrieb verfügt über große Erfahrung beim Verkauf von Übungsmaterial in der Branche der Ersthelfer.

Mit zwei Vertriebspartnern in Frankreich können wir unseren französischen Kunden besser einen optimalen Service bieten. Mit Securhit im Süden Frankreichs und W.I.Consulting im Norden sind professioneller Rat und Hilfe immer in der Nähe!

Mehr Informationen zu W.I.Consulting? Kontaktieren Sie dann  +33 (0)344 24 90 80 oder schicken Sie eine E-Mail an commercial@wiconsulting.fr

Ausgang bei großer Not

Hoge nooduitgang 2
Hoge nooduitgang

Manchmal bringt es ziemlich viel Spaß, einen kritischen Blick auf die alltäglichen Dinge zu werfen. So hat Ricky nach dem Urlaub in einem Anflug von Spontaneität neue Schilder für unsere Toiletten entworfen, die besser zu unserer Zielgruppe passen.

Einfach, weil’s geht…

FireWare wird 13 Jahre alt!

FireWare 13 jaar

Hurra! Heute hat FireWare Geburtstag! Vor genau 13 Jahren wurde FireWare gegründet. In den ersten Jahren war das harte Arbeit vom Studentenzimmer aus, jetzt ist es harte Arbeit ab Wieringerwerf.

Auf unserer Website haben wir einen Artikel zur Geschichte von FireWare veröffentlicht: https://fireware.nl/geschiedenis

Es ist zwar ein Klischee, aber die Zeit vergeht wie im Flug…

Und wer Geburtstag hat, gibt einen aus: Wer heute oder morgen bei uns etwas bestellt, bekommt einen Riegel Tony Chocolonely geschenkt!

Ein Überraschungsfest in Dunville

Een-verrassingsfeestje-in-Dunville-1
Een-verrassingsfeestje-in-Dunville-2
Een-verrassingsfeestje-in-Dunville-3
Een-verrassingsfeestje-in-Dunville-4

Manchmal passieren unerwartete Dinge, die einen sehr glücklich machen! Um die Zusammenarbeit zwischen ALG Safety, Ruth Lee und FireWare in Kanada zu feiern, hatten Peggy, Alisha und Alan ein Überraschungsfest vorbereitet. 

Ein echt kanadisches „Perch Fry” (gemeinsames Frittieren von Flussbarsch), schöner, lokaler Wein und ein paar fantastische Torten sorgten für eine erstklassige Stimmung.

Es ist immer schön und inspirierend, wenn Leute so ihr Bestes geben, um aus einer Sache etwas ganz Besonderes zu machen. Wir sind daher auch gehörig stolz darauf, dass uns ALG Safety in Kanada vertritt!

Feuerwehr ohne Grenzen

Brandweer Zonder Grenzen

Wir erhielten einen ganzen Stapel Atemgeräte für Brandweer Zonder Grenzen [Feuerwehr ohne Grenzen]! Vielen Dank an die Feuerwehr der Stadt Hoorn!

Besuch der internationalen Partner Ruth Lee und Tecsen Technologies

Bezoek-van-internationale-partners-Ruth-Lee-en-Tecsen-Technologies-6
Bezoek-van-internationale-partners-Ruth-Lee-en-Tecsen-Technologies-5
Bezoek-van-internationale-partners-Ruth-Lee-en-Tecsen-Technologies-4
Bezoek-van-internationale-partners-Ruth-Lee-en-Tecsen-Technologies-3

In der vergangenen Woche war Fabian Wee bei uns zu Besuch. Fabian arbeitet bei Tecsen Technologies, FireWares Vertragshändler für unter anderem Malaysia und Indonesien. Ziel war ein Wissens- und Informationsaustausch zum Thema „Realistisch Inszenieren.“ Es war richtig nett, dass Laurence und Linda von Ruth Lee aus Wales auch für ein paar Tage mitmachten. Eine internationale Gesellschaft, deren Mitglieder sich gegenseitig inspirieren, um herauszufinden, wie man noch schöner und realistischer ausbilden und üben kann!

An einem dieser Tage waren wir bei der Feuerwehr Hoorn zu Gast. Wir besuchten nicht nur eine „typisch holländische Feuerwehrkaserne“, sondern wollten uns auch das „Flammenrammen“ anschauen. Der Wasser-Unfallwagen war für Fabian ein neues Konzept, das ihn sehr begeisterte! Später am Tag waren wir bei ACM Opleidingen [ACM Ausbildungen] in Elburg zu Gast. Hier konnte man sich eine typisch holländische Krankenwagenstation sowie verschiedene mobile und modulare Trainingskonzepte anschauen.

Nach den nötigen Produkt- und Inszenierungstrainings bei FireWare durften wir bei der Feuerwehr Weert einen Blick hinter die Kulissen werfen. Eine moderne, große Feuerwehrkaserne, wo vor allem Fabian aus dem Staunen nicht mehr herauskam. Anschließend ging es zu VeTraNed, wo wir uns eine große, iPad-gesteuerte Installation anschauten. Die Reise endete bei FireWares Logistikpartner, wo wir uns ansahen, wie die logistischen Prozesse geregelt werden. Nach einer schönen Wanderung in den Dünen von Schoorl reiste Fabian nach Malaysia zurück, um dort seine Erfahrungen zu teilen.

Wir möchten uns bei allen für die Gastfreundschaft, Offenheit und die schönen Geschichten bedanken! Nach so einer Woche wird man sich doch wieder dessen bewusst, dass wir in den Niederlanden eigentlich alles ganz gut geregelt haben…

Besuch von unserem Händler aus Malaysia

bezoek maleisie

Heute mit Fabian (unserem Händler aus Malaysia) bei der Feuerwehr Weert zu Besuch gewesen. Sehr gastfreundlich empfangen, vielen Dank! 

GRUNDWERTE

Inspirierend zusammenarbeiten

Kreativ

Zuverlässig

Nachhaltig

Authentisch

Exzellent